Inhalt
In diesem Kurs wirst du in verschiedenen Niveaugruppen wichtige Voraussetzungen zum freudigen und sicheren Motorradfahren kennen lernen. Du kannst dich selber in eine der drei, z.T. vier verschieden arbeitenden Gruppen einteilen. Als «Frischling» lernst du die Eigenheit deines Motorrads im Langsamfahrbereich, beim Kurvenfahren oder auch beim Bremsen kennen. Du wirst ein besseres Fahrgefühl aufbauen. Als «Wiederholungstäter» kannst du (teilweise in zwei Niveaugruppen aufgeteilt) Neues dazulernen und Altbekanntes anders (z.B. schneller) ausführen. Der Flugplatz Interlaken bietet viele Möglichkeiten!

Teilnahmeberechtigt
Sind alle mit gültigem Fahrausweis der Kat. A1 und A. Personen mit Lernfahrausweis der Kat. A1 sind nicht zugelassen.

Kurskosten
CHF 220.00  inkl. Kaffee/Gipfeli, Mittagessen und Pausengetränke.
Mitfahrer/innen CHF 45.00 Unsere Kurse sind vom «Schweizerischen Verkehrsicherheitsrat» anerkannt und empfohlen. Sie werden deshalb vom «Fond für Verkehrssicherheit» um CHF 100.00 vergünstigt.
Wer bei der Mobiliar versichert ist, erhält (mit einer Kursbestätigung von uns) von der Mobiliar-Versicherung zusätzliche CHF 100.00 an die Kurskosten und einen Prämienrabatt von 10 %.
 

 

 

Kursdaten 2021

WochentagDatumZeitnoch freie Plätze
Freitag,16. April 202108.00 - 17.00 Uhrerfolgreich durchgeführt
Samstag,17. April 202108.00 - 17.00 Uhrerfolgreich durchgeführt
Freitag,30. April 202108.00 - 17.00 Uhrerfolgreich durchgeführt
Samstag,1. Mai 202108.00 - 17.00 Uhrerfolgreich durchgeführt
Freitag,7. Mai 202108.00 - 17.00 Uhrerfolgreich durchgeführt
Samstag,8. Mai 202108.00 - 17.00 Uhrerfolgreich durchgeführt
letzte Aktualisierung:09.05.2021

Diese Angaben sind ohne Gewähr.
Änderungen der noch freien Plätze bleiben jederzeit vorbehalten.

Offen bleibt auch, ob die Durchführung wegen der Pandemie überhaupt möglich ist.


 

Wichtige Information: COVID-19-Pandemie


Wie Ihr alle wisst, bestimmt die COVID-Pandemie immer noch massgeblich unser
soziales Verhalten. Dies trifft auch bei unseren Töffkursen zu.

Bisher konnten wir die z’Nüni- und Mittagsverpflegung jeweils im Restaurant
geniessen, was in der momentanen Situation natürlich nicht geht.
Wir haben ein Catering vom Restaurant Laterne organisiert.

Bitte nehmt bei allen Kursen eine Hygienemaske mit.

Kurzfristige Änderungen der COVID-Regeln bleiben jederzeit vorbehalten.
Trotz allem freuen wir uns auf die Kurse und auf euch!

Freundliche Grüsse
Hans-Jürg Leuenberger und Küre Werren

Beilage: Schutzkonzept (bitte durchlesen)
 


 

Schutzkonzept unter COVID-19 für die Motorradkurse 2021


Motorrad – Weiterbildungskurse Flugplatz Interlaken und im Gurnigelgebiet


Allgemeines
Die Kursteilnehmenden werden zu Beginn über die Vorgaben und Massnahmen informiert.
Alle notwendigen Informationen und das Schutzkonzept werden auf der Homepage publiziert.
Zusätzlich erhalten alle Teilnehmenden das Schutzkonzept zugeschickt.
Die Instruktoren werden vorgängig über dieses Schutzkonzept informiert. Ihr Verhalten hilft
massgeblich mit, die Vorgaben umzusetzen und einzuhalten.
Von allen Teilnehmenden werden die folgenden Kontaktdaten erhoben:
Name, Vorname, Geburtsdatum, Telefonnummer
Diese Liste wird vom Veranstalter 30 Tage aufbewahrt.
Teilnehmenden, welche sich den Anweisungen widersetzen, wird die Fortsetzung der
Kursteilnahme verweigert.


Maskenpflicht
Alle Personen tragen innerhalb der Räumlichkeiten die Hygieneschutzmaske.
Den Instruktoren und den Kursteilnehmenden stehen Hygieneschutzmasken zur Verfügung, es
dürfen auch die eigenen verwendet werden.
Die Schutzmaske darf ausserhalb des Fahrkurses nur während der Verpflegung abgelegt werden.
Die Teilnehmenden werden mittels offiziellen Plakaten auf die Maskenpflicht hingewiesen.


Hygiene
Alle Personen reinigen sich regelmässig die Hände.
Es stehen Desinfektionsmittel und Seife zur Verfügung.
Die Instruktoren kennen die Hygienevorgaben sowie die Standorte der Desinfektionsmittel.
Die Instruktoren verzichten auf das Anfassen von Gegenständen von Teilnehmenden.


Distanz halten
Alle anwesenden Personen halten jederzeit mindestens 1.5 m Distanz zueinander.
Auf jeglichen Körperkontakt zur Begrüssung, Abschied, Erklärung usw. wird verzichtet.


Kursablauf und Unterrichteinheiten
Alle Instruktionen erfolgen im Freien auf den zugewiesenen Arbeitsplätzen.
Dabei ist besonders bei Erläuterungen und Besprechungen mit der Gruppe auf die Einhaltung
der allgemeinen Schutzmassnahmen.
Die Kursprogramme werden so gestaltet, dass jeweils die gleichen Personen zusammenarbeiten.
Eine Durchmischung von Gruppen wird vermieden.
Die Instruktoren betreuen eine klar definierte Gruppe von Kursteilnehmenden.


Räumlichkeiten
Am Empfang sowie in den Aufenthaltsräumen sind Bodenmarkierungen angebracht,
die die 1.5 m Distanz signalisieren.
Durch Umstuhlung und Absperrungen wird die Distanzregelung auch bei den Sitzgelegenheiten
umgesetzt.
Die Anzahl der Personen, die sich gleichzeitig in den Räumlichkeiten aufhalten darf, wird
begrenzt. Die maximale Anzahl ist so zu wählen, dass der Abstand von 1.5 m sichergestellt
werden kann.


Pausen
Pausen werden gruppenweise durchgeführt.
Die Instruktoren sorgen dafür, dass die Anzahl von 15 Personen nicht überschritten wird und
dass sich die Teilnehmergruppen nicht unnötig durchmischen.
Die Pausenverpflegung wird im Freien oder im Unterrichtsraum der jeweiligen Gruppe unter
Einhaltung der Mindestabstände eingenommen.
Das Mittagessen des Caterings wird unter Einhaltung der Gastroüblichen Schutzkonzepte eingenommen.
Teilnehmende, welche sich im Innenraum verpflegen, müssen ihr Essen sitzend und
unter Einhaltung der Abstandsregeln konsumieren. Beim Betreten und Verlassen der
Räumlichkeiten muss eine Maske getragen werden.


Reinigungen
Bedarfsgerechte, regelmässige Reinigung von Oberflächen und Gegenständen nach Gebrauch,
insbesondere, wenn diese von mehreren Personen berührt werden.
Tassen, Gläser, Geschirr oder Utensilien werden nach dem Gebrauch entsorgt. Es wird
Einweggeschirr verwendet.
Die WC-Anlagen, die Türgriffe und die Kaffeemaschine, die oft von mehreren Personen angefasst
werden, werden täglich gereinigt.
Die Abfalleimer werden durch die Instruktoren regelmässig geleert.
Das Anfassen von Abfall wird mit dem Benutzen von Hilfsmitteln (Besen, Schaufel etc.)
vermieden und der Abfall wird wenn nötig nur mit Handschuhen angefasst, die sofort nach
Gebrauch entsorgt werden.


moto-traingskurse.ch
Lenzweg 9
3613 Steffisburg