Die Motorrad-Ausbildung

Eine Übersicht, aufgelistet nach Kategorien:
Kategorie A1 ab 16 Jahren
Kategorie A1 ab 18 Jahren
Kategorie A beschränkt auf 25 kW
Kategorie A unbeschränkt

Kategorie A1 ab 16 Jahren

Motorräder mit einem Hubraum bis 50 ccm und max. 11 kW Leistung.

Wie du zum Lernfahrausweis kommst, findest du in der Rubrik Der Weg zum Führerausweis.
Sobald du den vorerst 4 Monate gültigen Lernfahrausweis hast, musst du dich sofort bei einem Motorrad-Fahrlehrer melden, damit du innerhalb dieser 4 Monate die obligatorische Grundschulung besuchen kannst. Ebenfalls in dieser Zeit musst du den Verkehrsunterricht besuchen.

Zwingend in den ersten vier Monaten folgt die obligatorische Grundschulung beginnend mit dem
Grundkurs 1 (1/2 Tag)
Hier lernst du die Grundlagen zum sicheren Motorradfahren kennen. Auf einem verkehrsfreien Platz lernst du das Fahrzeug richtig zu bedienen: Fahren im langsamen und engen Bereich, sicherer Umgang mit den Bremsen. Schwerpunkte sind zudem die richtige Blickführung, die entspannte Sitzposition und der leichte Umgang mit allen Bedienungselementen.
Grundkurs 2 (1/2 Tag)
In diesem Kurs ist das Fahren auf der Strasse im Vordergrund. Schwerpunkte sind die richtige Fahrbahnbenützung, die für alle Fälle sichere Blicktechnik, das Berganfahren, die Geschwindigkeitsgestaltung bergauf/bergab und das Befahren von Verzweigungen (gerade/rechts/links). Ebenfalls lernst du das sichere Bremsen aus mittleren Geschwindigkeiten kennen.
Fahren im Verkehr und Prüfungsvorbereitung (einzeln oder in 2er Gruppe)
Die anschliessende Ausbildung im Verkehr und die Prüfungsvorbereitung dauern in der Regel ca. 3 zusätzliche Lektionen. Das Aufzeigen und Umsetzen einer sicheren, zielklaren und verantwortungsvollen Fahrweise im heutigen Strassenverkehr ist hier im Vordergrund.
Kontrollfahrt Vorprüfungsfahrt (einzeln oder in 2er Gruppe, Doppellektion)
Jetzt kannst du zeigen, was du gelernt und geübt hast. Mit Funk (wie an der Führerprüfung) leite ich dich durch den Verkehr und du zeigst mir, wie man sich richtig und sicher darin bewegt. Ebenfalls überprüfen wir deine Fähigkeiten beim Langsamfahren und bei der Notbremsung. Am Schluss weisst du genau, wo du stehst, und ob das Gezeigte den Anforderungen entspricht.
Einturnen
Eine Stunde direkt vor der Fahrprüfung (meist 2 Teilnehmer/innen).
Dieses «Einturnen» machen wir, damit du das Gelernte auch an der Fahrprüfung mit einer positiven Einstellung zeigen kannst. Weil ich zu meiner Arbeit stehe, begleite ich dich im Auto des Prüfungsexperten - ausser wenn du das nicht möchtest.

Mit dieser Ausbildung schaffst du nicht nur die Fahrprüfung, du bist auch sicher im Führen des Motorrads und hast einen verantwortungsvollen, sozialen Umgang mit den andern Verkehrsteilnehmern kennen gelernt.