Der Weg zum Führerausweis
Was es alles dazu braucht - vom Gesuchsformular bis zur Fahrprüfung. Zuerst ein Überblick über die Ausweiskategorien, in denen ich dir eine Ausbildung bieten kann, und anschliessend der Ablauf.

Kategorie A (beschränkt) ab 18 Jahren

Motorräder mit einer Leistung bis max. 35 kW Leistung

*

Wer noch keinen Führerschein der Kat. A1 oder B hat, geht genau gleich vor wie oben bei der Kat. A1 (50 ccm) beschrieben. Ausnahme: Die obligatorische Grundschulung dauert 12 Std. (3x4 Std.)
Wer bereits einen Führerschein der Kat. A1 hat, soll folgendermassen vorgehen:
1 Gesuchsformular um Erteilung eines Lernfahrausweises direkt im Internet ausfüllen:
www.pom.be.ch/pom/de/index/strassenverkehr-schifffahrt/lernfahrer/gesuch_einreichen.html
2 Innerhalb der ersten 4 Monate die 6 obligatorischen Ergänzungsstunden (Grundkurs 2A (2 Std.) und 3 (4 Std.) bei einem autorisierten Motorrad-Fahrlehrer absolvieren. Damit verlängert sich der Lernfahrausweis um weitere 12 Monate. In dieser Zeit kann die Prüfungsvorbereitung erfolgen.
3 Praktische Fahrprüfung mit Erfolg bestehen!

Wer bereits den Führerschein der Kat. B (Auto) hat, sollte folgendermassen vorgehen:
1 Gesuchsformular um Erteilung eines Lernfahrausweises direkt im Internet ausfüllen: www.pom.be.ch/pom/de/index/strassenverkehr-schifffahrt/lernfahrer/gesuch_einreichen.html
2 Innerhalb der ersten 4 Monate die obligatorische Grundschulung von 12 Std. (3x4 Std.) bei einem autorisierten Motorrad-Fahrlehrer absolvieren. Damit verlängert sich der Lernfahrausweis um weitere 12 Monate. Diese Zeit kannst du für die Schulung im Verkehr und der Vorbereitung zur Fahrprüfung nutzen (siehe Die Ausbildung). Die Fahrprüfung muss ebenfalls in dieser Zeit erfolgen.

Wer bereits einen «alten» A1 Ausweis besitzt, kann den neuen Kreditkartenausweis beantragen, und er kommt ohne Ausbildung und Prüfung in den Genuss der beschränkten Kat. A.

 

* ab 8. Juni 2017 gelten neue Bestimmungen betr. Prüfungsfahrzeuge.

Prüfungsfahrzeug:
Für die Führerprüfung Kat. A (beschränkt) muss das Motorrad (ohne Seitenwagen)  eine Motorleistung von maximal 35 kW und zwei Sitzplätzen und einem Verhältnis von Leistung und Lehrgewicht von nicht mehr als 0.20 kW/kg aufweisen.

(Unerwartet kurzfristig wurde die Motorengrösse (mind. 400 ccm) gestrichen. Das Motorrad muss jedoch über 125 ccm aufweisen.)